Telefonische Beratung
+49 (0) 8507 212 3899
Mobilheim Urlaub
in Kroatien

Suche

Region Reisende :
Früheste Anreise :
v
MH Größe :
Späteste Abreise :
v
Schlafzimmer :
Reisedauer : Haustiere :
       


Der schöne kleine Urlaubsort Seget Vranjica liegt auf einer kleinen Halbinsel, nur ca. 5 km entfernt von Trogir, Richtung Šibenik. Er lädt seine Besucher und Feriengäste zum Entspannen und Genießen ein. Kleine Restaurants und Cafés erwarten nach einem gemütlichen Einkaufbummel Ihre Gäste.

 

Auch das malerische Fischerdörfchen Seget Donji, das seine Wurzel bereits im 15 Jh. hat, ist einen Besuch wert. In den letzten Jahren hat es sich ebenfalls zu einem interessanten Urlaubsort entwickelt und lockt zahlreiche Touristen an.

 

Für Kunst- oder Kulturfreunde ist ein Besuch der alten Küstenstadt Trogir ein Muss. Die Stadt beeindruckt besonders mit Ihrem historischen Altstadtkern, welcher von einer hohen Festungsmauer umgeben ist. Die Altstadt von Trogir zählt zu den besterhaltensten romanisch-gotischen Städten in Europa und zieht jährlich viele tausend Besucher an. Sie können hier ein Schloss, einen alten Festungsturm und zahlreiche Kirchen besichtigen. Der Dom des Heiligen Laurentius aus dem 13. Jahrhundert mit seinem beeindruckenden Hauptportal, welches einstmals von Meister Radovan gefertigt und der Stadt Trogir geschenkt wurde ist ein weiteres Highlight der geschichtlichen Sehenswürdigkeiten. Jeder Winkel dieser einzigartigen Stadt kann sicherlich eine besondere Geschichte erzählen. Weiterhin finden Sie um Trogir herrliche Strände und Buchten, zerklüftete Küstenabschnitte und unzählige Naturschönheiten.

 

In der Stadt Solin, bekannt für ihr reiches kulturhistorisches Erbe, können Sie die Reste der römischen Stadt Salona erkunden. Sie war unter römischer Herrschaft die Hauptstadt dieser Region. Noch heute zeugen die Reste eines Amphitheaters, Mauern und Türme von ihrer einstigen Größe und Bedeutung. Ebenfalls kann man die Hohlen Kirche besichtigen. Hier wurde einst König Zvonimir gekrönt. Im Volksmund heißt es, dass die Stadt Solin die Wiege der kroatischen Geschichte ist.

 

Der malerische Küstenort Primošten war einstmals eine Insel und nur mit dem Boot erreichbar. Eine Brücke verbindet das kleine Inselchen seit dem 16. Jh. mit dem Festland. Primošten hat ein ganz besonderes Flair, dem man sich nur schwer entziehen kann. Die kleine Stadt liegt zwischen dem Gebirge und Meer und verzaubert jeden Besucher. Auf der höchsten Erhebung der Insel findet man die im 15. Jh. errichtete Pfarrkirche St. Georg und an der Ortseinfahrt noch eine barocke Kapelle von 1790.
Im Sommer finden in Primošten zahlreiche Kulturveranstaltungen statt, so z.B. das Primoštener Volksfest “Festa i uzance” (erste Augustwoche). Besonders gefeiert werden die Marienfeste der Madonna von Loreto (9. und 10. Mai) und der Hafenmadonna (27. Juli).